WERKE

Das umfassende bildhauerische Werk des Stahlbildhauers Erich Hauser wurde im wesentlichen von 1960 bis 2004 geschaffen. Nach ersten Versuchen mit Beton Anfang der 60er Jahre arbeitete Erich Hauser hauptsächlich mit Edelstahl. Plastiken von ihm sind national aber auch international weit verbreitet und finden sich in privaten wie öffentlichen Sammlungen. Die größte Retrospektive der Arbeiten Erich Hausers ist in Rottweil auf seinem Anwesen zu sehen und wird heute von der Kunststiftung Erich Hauser betreut. Parallel zu seinen plastischen Werken entstand eine große Anzahl von Zeichnungen und Grafiken.

 

"Früher, die Auseinandersetzung mit der Zeichnung und Plastik, das war ein Duell, ein gegenseitiges Geben und Nehmen, die Zeichnung hat von der Plastik profitiert und die Plastik von der Zeichnung.

Das ist heute nicht mehr so der Fall. Mich interessiert bei meinen Zeichnungen einfach diese sinnlichen Berührungen auf einer Fläche: ein Blatt - ein Rechteck oder ein Quadrat - durch Einschnitte, durch Zerreißen, durch die Linie neu zu formulieren und zu neuen Ergebnissen zu kommen, die dann sicher wieder in der Plastik verwertbar sind, aber sie haben mit der Plastik als solcher nichts mehr zu tun."

(Erich Hauser, 1972)

leer.gif

 

 

3_79_Plastik--150x76.jpg  

Plastiken ->

04_99_plastik_0--150x76.jpg

Kunst im öffentlichen Raum ->

modellregal_eh310304-426.jpg

Modelle ->

64--63_0--150x76.jpg

Zeichnungen ->

25_64--150x76.jpg

Grafiken ->